ABOUT

Die innovative Lösung von Hopeful

Durch die Entwicklung eines Diagnosetools für die Beurteilung der Defizite und Bedürfnisse von Migranten- und Flüchtlingskindern in Bezug auf Lese-, Schreib-, Rechen- und digitale Kompetenzen und die Verbesserung der Fähigkeiten der Lehrer beim Unterricht dieser Themen zielt HOPEFUL darauf ab, die Bildungsbedürfnisse von Flüchtlings- und Migrantenkindern genauer zu erfassen, ihren Schulabbruch zu verhindern und ihre Integration in das nationale Bildungssystem zu verbessern.

Die Ziele von HOPEFUL sind:

Verbesserung der Fähigkeiten von Sekundarschullehrern beim Unterrichten von Lese-, Schreib-, Rechen- und/oder digitalen Fähigkeiten von Flüchtlings- und/oder Migrantenkindern mit Bildungslücken aufgrund einer unterbrochenen Ausbildung und mit minimalen muttersprachlichen (oder englischen) Sprachkenntnissen durch die Entwicklung eines speziellen Programms zum Aufbau von Kapazitäten. 

Bereitstellung eines Diagnosetools für die effektive Bewertung der Defizite und Bedürfnisse von Flüchtlings- und Migrantenkindern in den Bereichen Lesen, Schreiben, Rechnen und digitale Kompetenzen. 

Förderung innovativer, digitaler und nicht-digitaler Praktiken beim Unterrichten von Lese-, Schreib-, Rechen- und digitalen Kompetenzen von Flüchtlings- (und/oder Migranten-) Kindern, die ihre Ausbildung unterbrochen haben.

Wie wird HOPEFUL erfolgreich sein?

Indem die Fähigkeiten ermittelt werden, die Sekundarschullehrer für einen effektiven Unterricht in den Bereichen Lesen, Schreiben, Rechnen und Digitaltechnik für Flüchtlings- und/oder Migrantenkinder benötigen.

Indem man ein Programm zum Aufbau von Fähigkeiten für Sekundarschullehrer und Schulberater entwirft.

Indem ein diagnostisches Werkzeug zur Bewertung der Defizite und Bedürfnisse von Migranten- und Flüchtlingskindern der Sekundarstufe entwickelt wird 

Indem man eine Online-Plattform entwickelt, auf der Lehrer digitale Module für ihren Unterricht finden können